loader image

Koordiniert von:

Gefördert von:

Pilotprojekt Kochi: Bauarbeiten beginnen

Project Meeting in Kochi
Die Koordinatoren und lokalen Partner des Pilotprojekts treffen sich mit dem Bürgermeister in Kochi. | Bild: CHED

23rd vom Januar 2023. Das MGI-Pilotprojekt Sustainable Neighborhood in den Distrikten Elamakkara und Puthukkalavattom der Stadt Kochi steht kurz vor dem Abschluss. In der letzten Dezemberwoche 2022 begannen die Bauarbeiten zur Projektumsetzung. Diese werden voraussichtlich Ende Januar 2023 abgeschlossen. Die Projektkoordinatoren und Partner kamen letzte Woche in einem Treffen mit dem Bürgermeister der Stadt zusammen, um die Baustelle zu besichtigen und weitere Schritte zu besprechen.

Ein integrativer Plan für urbane Resilienz und Nachhaltigkeit

Das Pilotprojekt in Kochi integriert drei Komponenten der nachhaltigen Stadtentwicklung. Ziel ist, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und das Viertel für die Folgen des Klimawandels zu wappnen. Die bereits erfolgreich installierte dezentrale Kläranlage in einer Sekundarschule minimiert die Verschmutzung von Wasser und Boden und verbessert die Lebensqualität für die umliegende Nachbarschaft.

Auch wurde mit dem Bau eines grünen Pavillons mit vertikalen Gärten auf dem Schulgelände begonnen. Diese Projektkomponente zielt darauf ab, Überschwemmungen zu reduzieren, da Regenwasser durch die Grünflächen in den Boden versickern können. Außerdem ensteht ein natürlicher Kühlungseffekt durch Evaporation, welcher der Bildung von Hitzeinseln entgegenwirkt.

Pilot Project Kochi Solar Panels
Debjani Gosh vom NIUA (rechts) und Marius Mohr (Mitte) vom Fraunhofer IGB begutachten eine Solaranlage auf der Baustelle. | Bild: CHED

Die dritte Komponente zielt darauf ab, das Viertel unabhängiger von fossiler Stromerzeugung zu machen und den CO2-Ausstoß zu verringern. Dafür werden Photovoltaik-Solarzellen auf den Dächern von 15 Haushalten und besagter Schule installiert.

Optionen für ein Upscaling werden derzeit geprüft

Die Projektpartner treffen sich mit dem Bürgermeister in Kochi. | Bild: CHED

Vom 16. bis 20. Januar trafen sich Vertreter der Partnerinstitutionen in Kochi, um die Bauarbeiten zu besichtigen und weitere Schritte zu besprechen. Es wurden auch die Möglichkeit diskutiert, das Pilotprojekt auf weitere Stadtteile auszuweiten.

An dem Treffen nahmen die Expert*innen Debjani Gosh und Anna Brittas von NIUA, Aditya Fuke von Fraunhofer India und Marius Mohr vom Fraunhofer IGB teil. Vertreter von CHED und SCMS waren ebenso anwesend wie die Behörden der Kochi Municipal Corporation, einschließlich des Bürgermeisters M. Anil Kumar.

Auch interessant:

Teilen Sie diese Nachricht mit Ihrem Netzwerk!

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Email

Mehr von MGI