loader image

Koordiniert durch:

Gefördert von:

Catalina Díaz

Catalina Diaz arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin in der Forschungseinheit “Urban Economy Innovation” an der Universität Stuttgart IAT, in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Sie hat einen Master-Abschluss in Integrated Urbanism and Sustainable Design von der Universität Stuttgart (Deutschland). Mit einem Hintergrund in Architektur und Erfahrung in internationalen Projekten weltweit, liegt ihre Expertise im inhaltlichen Management, in der Definition von methodischen Prozessen und in der Konzeption von nachhaltigen Stadtentwicklungsstrategien.

Seit 2020 ist sie Teil der MGI, welche Strategien für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Städten in Indien, Mexiko und Peru unterstützt und bereitstellt, um der rasanten urbanen Transformation dieser Städte zu begegnen. Innerhalb dieses Projekts ist Catalina Teil des Projektmanagement-Teams, zunächst als Projektmanagerin und seit 2021 als Projektkoordinatorin. Außerdem arbeitet sie als Co-Leiterin des City Lab Saltillo innerhalb desselben Projekts. Sie unterstützt insbesondere bei der Erreichung der Key Performance Indicators und der allgemeinen Koordination der Initiative.

Biografie

  • 2019: M.Sc Integrated Urbanism and Sustainable Design, Universität Stuttgart / Deutschland
    • Thesis: Dynamiken der urbanen Landwirtschaft in Stuttgart. Governance-Modelle, Rollen und Beiträge im Rahmen der aktuellen Herausforderungen.
  • 2012: B.Sc Architektur, UTadeo / Bogotá, Kolumbien
    • Thesis: Stadterneuerung im Central Business District in Bogotá, Kolumbien
  • 2021: Projektkoordinator MGI-Projekt
  • 2020: Projektleiter MGI Projekt
  • 2018 -2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU Horizon 2020 Projekt Triangulum

Links

Position:

Projektkoordinatorin, Co-Leiterin City Lab Saltillo

Organization:

Universität Stuttgart IAT

City:

Stuttgart

Quote:

Die klimatischen Herausforderungen, mit denen wir als Menschheit konfrontiert sind, erfordern eine gründliche Analyse und die Definition von Strategien, die es uns ermöglichen, zu handeln und sie bestmöglich zu bewältigen. Das MGI-Projekt ermöglicht es uns, genau dies in den Städten Kochi, Saltillo und Piura zu tun, mit einer Methodik, die zuvor in anderen Kontexten angewandt wurde. Das Projekt ist eine exzellente Gelegenheit, in den drei Städten gemeinsam einen Fahrplan in Richtung Nachhaltigkeit zu erstellen, unter Einbeziehung lokaler Stakeholder und eines spezialisierten Teams zur Unterstützung des Prozesses. Die Teilnahme an diesem Projekt ist eine hervorragende Gelegenheit, zu lernen, zusammenzuarbeiten und unsere Partner bei der Gestaltung nachhaltiger und widerstandsfähiger Städte zu begleiten.